• Matthias Wirth

#WB19: Auf geht's!

Am 1. November haben die im September gewählten Stadt- und Gemeinderäte, Kreistage, Bürgermeisterinnen und Landräte in Nordrhein-Westfalen ihre Arbeit aufgenommen – bei uns im Kreis Kleve ist es mit Silke Gorißen natürlich eine Landrätin!


Start in die Wahlperiode

Nach der anstrengenden Wahlkampfzeit und einer "kleinen Abkühlphase" im Oktober war es gestern offiziell auch für mich soweit: die CDU-Kreistagsfraktion kam zu ihrer ersten "offiziellen" Sitzung zusammen. Was stand auf der Agenda? Zunächst viel Organisatorisches und im Grunde das, was immer passiert, wenn Menschen neu in einer Gruppe zusammenkommen: man „beschnuppert“ sich, beobachtet einander und versucht miteinander einen Arbeitsmodus zu finden.



Erste Sitzung der neuen CDU-Kreistagsfraktion

Am Beginn jeder Wahlperiode stehen ein paar grundlegende Schritte, ohne die eine politische Arbeit nicht möglich ist. Davon haben wir gestern zwei absolviert und einen dritten begonnen:

  • Jede Fraktion muss sich eine Geschäftsordnung geben, die alle Spielregeln für die Zusammenarbeit festhält: Was sind die Rechte und Pflichten der Mitglieder? Wie arbeitet die Fraktion? Wie sieht der Fraktionsvorstand aus?

  • Die Wahl des Fraktionsvorstandes ist immer eine erste Bewährungsprobe, sowohl für den bereits zuvor gewählten Vorsitzenden als auch für die Chemie untereinander. Kleiner Schritt zurück: Der Fraktionsvorsitzende wird traditionell bereits in einer vorangehenden Versammlung gewählt, damit er die Wahl des Vorstandes und die formelle Konstituierung der Fraktion vorbereiten kann. Gestern haben wir Paul Düllings als Vorsitzenden bestätigt und einen Vorstand aus erfahrenen Kreistagsmitgliedern gewählt.

  • Die daran anschließende Phase, in der es um die Bildung und Besetzung der Ausschüsse geht, in der die eigentliche politische Arbeit im Wesentlichen stattfindet, haben wir angeschoben. Da wird es in den nächsten Wochen spannend werden, denn natürlich möchte sich jeder dort wiederfinden, wo seine Stärken und Interessen liegen. Das geht mir natürlich auch so.


Dran bleiben - Keep in touch!

Unter dem Hashtag #WB19 möchte ich Euch und Ihnen immer wieder aus meiner Arbeit berichten und Sie über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Also über all das, was im Wahlbezirk 19 von Bedeutung ist - kurz: #WB19.

Das soll aber keine Einbahnstraße sein: Schreiben Sie mir über das Kontaktformular oder per Mail. Genauso könnt Ihr mir euer Anliegen in einer Nachricht über Instagram, Facebook oder Telegram (t.me/Matthias_Wirth) senden.


Und am Schluss ein letzter Rückblick auf eine fordernde aber ebenso erfüllende Wahlkampfzeit: Nochmals vielen Dank an alle Wählerinnen und Wähler, die mich mit ihrem Vertrauensvorschuss in den Kreistag nach Kleve geschickt haben!



  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

+49 (28 32) 97 69 315