top of page
  • Matthias Wirth

Kommunalpolitischer Start ins Jahr 2023

Die Kommunalpolitik ist aus der Weihnachtswinterpause wieder aufgewacht und so standen auch für mich in dieser Woche die ersten politischen Termine auf dem Programm.

Ausschuss für Schule, Kultur und Sport

Am Donnerstag (19. Januar) ging es zum Ausschuss für Schule, Kultur und Sport, der im Berufskolleg Kleve getagt hat. Thema war u. a. die Integration des neuen Ausbildungsganges "Fachkraft Küche" in das Angebot an Ausbildungsberufen im Gastrobereich. An die Sitzung schloss sich eine Besichtigung der Lehrküche und des Lehrrestaurants (leider ohne Unterrichtsprobe) im BK an. Kleines Learning nebenbei: Im Zuge der Coronakrise sind die Auszubildendenzahlen im Gastgewerbe stark eingebrochen. Rund 110 Azubis, verteilt über alle Lehrberufe und -jahre aus dem Feld 'Hotel, Küche & Restaurant', werden den durch Fluktuation und Ausscheiden aus dem Beruf entstehenden Bedarf im Kreis Kleve nicht ansatzweise decken können.

Weitere Themen waren eine Übersicht über den Sachstand des Förderprogramms "Moderne Sportstätten", den Lutz Stermann gab und die Vorstellung des Evaluationsvorhabens zum im Kreis Kleve laufenden Förderprogramm "U-Turn". Letzteres ist ein derart "dicker Brocken", dass ich später dazu genauer berichten werde.

Matthias Wirth steht im Berufskolleg Kleve vor den Figuren der neuen Maskottchen des Kreises Kleve, dem Löwen KLEO und der Störchin Jette.
KLEO und Jette

Auf dem Bild sieht man zwei neue Maskottchen und mich - Wer da jetzt wer ist, sollte klar sein. Der Löwe KLEO (neugierig) und die Störchin Jette (klug) werden fortan überall dort zu finden sein, wo der Kreis Kleve im Bereich der Arbeit mit Kindern aktiv wird, zum Beispiel auch auf der aktuell im Aufbau befindlichen Kinder-Internetseite des Kreises, die wir als CDU-Kreistagsfraktion auf den Weg gebracht haben. Solche Maskottchen sind aktuell im Kreis scheinbar schwer in Mode. Vor wenigen Tagen hat auch die Stadt Kevelaer ihr possierliches und zweifelsohne süsses "Kevelama" vorgestellt, das allerdings ein bisschen in die Welt guckt, als hätte die Ampelregierung das Kiffen (auch für Lamas) längst freigegeben. Mag ja beabsichtigt und visionär sein, als Kreis sind wir da gesetzter unterwegs.

Abends tagte online noch der CDA-Bezirksvorstand, aber davon berichte ich gesondert später.

4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dank und Rede

bottom of page